planbar 3

St Georgen_Innenstadt_VU

Treffpunkt Innenstadt I Stadt St. Georgen
Grobanalyse und Vorbereitende Untersuchungen

Der Innenstadtbereich St. Georgens wurde bereits 2018 in das Förderprogramm „Soziale Stadt“ des Landes aufgenommen. Die in Zusammenarbeit mit dieSTEG erstellte Grobanalyse und die Vorbereitenden Untersuchungen sind für die Aufnahme und die zukünftigen Entwicklungen die planerische Grundlage. Die Sanierung der Innenstadt zu einem neuen Treffpunkt ist auch prioritäres Schlüsselprojekt aus dem ISEK St. Georgen 2030, welches bereits bis 2017 mit planbar hochdrei erarbeitet wurde.

Das städtebaulich und gestalterisch in den 70er überformte Stadtzentrum weist heute so gravierende Defizite an Gebäuden und im öffentlichen Raum auf, dass ein zeitgemäßes und gemeinschaftliches Stadtleben mit allen Generationen nur sehr eingeschränkt möglich ist. Neben der Aktivierung von gewerblichen Leerständen und der Aufwertung des Ortsbildes, steht deshalb die senioren- und familiengerechte Neugestaltung zum neuen Treffpunkt für alle Generationen im Vordergrund (Entwurf: faktorgruen). Barrierearme Wegeverbindungen, klar definierte Eingänge und die Verkehrsberuhigung werden dabei fokussiert. Zudem sind die substanzielle Sanierung des „Angstraums“ Tiefgaragen und die Neuorganisation der Zufahrten (Schneider Architekten) unter dem Platz prioritär. Neue Räumlichkeiten im Rathaus und im historischen Roten Löwen zur Stärkung der sozialen Infrastrukturen sowie die Erweiterung der Angebote in den Bereichen Freizeit und Gesundheit begründen u.a. die Förderung als „Soziale Stadt“. Die Sanierungsdurchführung übernimmt dieSTEG.